Frühe Berufs- und Studienorientierung für gelingende Berufswahl

Wer kennt ihn nicht, diesen Satz? Er lässt sich einfach aussprechen und klingt toll: „Dir stehen alle Wege offen“. Und es stimmt ja: Nie gab es mehr Möglichkeiten. Nur: Einfacher macht es das nicht. Denn die Frage bleibt: „Welcher Weg passt zu mir?“

Wer zwischen Wegen wählen will, braucht Orientierung, in diesem Fall: Berufs- und Studienorientierung. Deshalb ist sie ein Schwerpunkt der Bildungspolitik in Rheinland-Pfalz.

Unser Land braucht auch in Zukunft die besten Fachkräfte. Und wer beste Fachkraft werden will, braucht erst einmal guten Rat – um kompetent in eigener Sache entscheiden zu können. Daran arbeiten die Schulen in Rheinland-Pfalz zusammen mit Expertinnen und Experten der Berufsberatung, der Kammern, der berufsbildenden Schulen, der Hochschulen und der Wirtschaft.

Ergänzt wird dieses Angebot durch die App „Zukunft läuft“. Damit können Schülerinnen und Schüler ihre Interessen checken, interessante Ausbildungs- und Studienoptionen erhalten sowie einen persönlichen Berufswahlfahrplan anlegen. Die App wurde mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2016 ausgezeichnet.

Allen, die nun vor der Frage stehen, welchen Berufsweg sie einschlagen wollen, wünsche ich, dass sie der Antwort an dem „Tag der Berufs- und Studienorientierung“ ein großes Stück näher kommen und die App ebenfalls weitere Hinweise gibt.

Dr. Stefanie Hubig
Ministerin für Bildung